Datendiebstahl in der Cloud

Ist es Schwarzmalerei oder Bedenkenträgertum? Für mich steht fest, dass keine Cloud-Lösung der Welt davor gefeit ist, angegriffen zu werden. Mehr noch, große Cloudanbieter bieten doch ein schier unerschöpfliches Potential an Diebesgut. Wer glaubt, alleine durch die Größe des Anbieters auf der sicheren Seite zu sein, der irrt.

Wie gerade heute wieder gelesen: https://www.wiwo.de/unternehmen/it/wirtschaftsspionage-aus-china-neue-dreiste-hackermasche-gefaehrdet-deutsche-unternehmen/23782348.html

Ich rate Ihnen dazu, nicht wegen ein paar Euro Ihre Daten aus der Hand zu geben. Wenn Sie aus Kostengründen keine eigene IT mehr betreiben, sondern die Funktionen an IaaS- oder SaaS-Anbieter auslagern, dann haben Sie nicht mehr die Hoheit über Ihre Daten. Das muss Ihnen bewusst sein.

Ich unterstütze Sie gerne, wenn Sie Ihre IT optimieren möchten, ich biete Ihnen jedoch keine Lösungen zur Verlagerung an Cloudanbieter an. Selbst das heute nicht unübliche Cloud-Telefon ist ein SinglePointOfFailure/SinglePointOfAttack. Überlegen Sie gut, wo Sie sparen möchten.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie mich unverbindlich.

Posted by tobrandt